< Rauschende Ballnacht
03.03.2018 22:14 Alter: 282 days

Vogel schreibt Bahnrad- Geschichte

Kristina Vogel hat sich bei der Bahnrad Weltmeisterschaft im niederländischen Apeldoorn mit 2 Weltmeistertiteln zur erfolgreichsten Bahnradsprinterin aller Zeiten gekrönt. Mit dem Titel im Teamsprint und im Sprint ist sie nun 11- fache Weltmeisterin.


Kristina Vogel gewinnt in Apeldoorn ihren elften Weltmeistertitel

"Diesen Titel widme ich Jochen Wilhelm", postete Kristina Vogel nach ihrem Triumph im Sprint in den sozialen Netzwerken. Es war WM- Titel Nummer 11 für die Erfurterin, die beim "Sprintprofessor" Jochen Wilhelm das Radsporteinmaleins lernte und mit dieser Goldmedaille in Punkto WM-Titel gleichzog mit der Australierin Anna Meares. Das hätte auch dem im vergangenen Jahr verstorbenen  Jochen Wilhelm gefallen. 

Begonnen hat das "Wunder von Apeldoorn" mit Gold im Teamsprint, bei der mit Pauline Grabosch sogar eine zweite Erfurterin jubeln durfte. Bei ihrer zweiten Weltmeisterschaft der Elite wurde die Sportschülerin im Vorlauf eingesetzt. Im Finale fuhr das Duo Vogel/Welte zum Weltmeistertitel. 

Zum direkten Duell der Erfurter Radsportlerinnen kam es im Halbfinale im Sprint. Routinier Kristina Vogel setzte sich durch und gewann auch das Finale gegen die Australierin Stephanie Morton. Pauline Grabosch gewann Bronze und damit ihre erste Einzelmedaille bei einer WM. 

Der Erfurter Stadtsportbund gratuliert den erfolgreichen Bahnradsprinterinnen Kristina Vogel und Pauline Grabosch zu ihren herausragenden Leistungen!