< 1. Frauen-Sporttag am 5. Oktober 2012
05.10.2012 21:47 Alter: 6 yrs

Frauen mit Spaß dabei


Capoeira-Vorführung

Fabian Frank zeigt Selbstverteidigung

120 Frauen waren dabei

Die 120 Frauen, die die Sporthallen der Universität zum 1. Frauen-Sporttag des Erfurter Stadtsportbundes bevölkerten, hatten nur ein Ziel: Spaß haben beim Ausprobieren vieler neuer Fitnesstrends.

Gespannt waren sie alle. Denn was auf die neugierigen Frauen zukommen würde, wusste keine so genau. Die sechs Referenten hatten ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Darunter unzählige Bewegungsübungen, die die Teilnehmerinnen gehörig ins Schwitzen brachten.

Höhepunkt des sportlichen Abends war erwartungsgemäß die Zumba-Stunde mit Lucas aus Brasilien. Dass alle seinen Schritten folgen können, stand dabei weniger im Mittelpunkt. Vielmehr ging es darum, alle Teilnehmerinnen bei Salsa und Merengue-Rhythmen gehörig in Schwung zu bringen - Muskelkater garantiert! Muskelkater ist für Gudrun Hoch ein Fremdwort. Sie leitet an der Uni Erfurt regelmäßig den Seniorensport an und ist deshalb mit ihren 75 Jahren fit wie ein Turnschuh. Bei der Vorführung des Gesundheitskurses Aroha, bei dem Gesäß, Oberschenkel und Bauch gefestigt werden, schaute sie genauso in beeindruckte Gesichter wie beim Line-Dance, bei dem viele Frauen ihre ersten Schritte zu Country-Musik machten.

Birgit Pelke, Vorsitzende des Erfurter Stadtsportbundes, zeigte sich erfreut über die Teilnehmerinnen am 1. Frauen-Sporttag. Da sie bedauerte, nicht selbst mitmachen zu können, wird es mit Sicherheit im nächsten Jahr eine Neuauflage des Zusammentreffens gleichgesinnter Frauen geben. Dann mit Birgit Pelke.